Suu Kyi legt ihre Ambitionen offen

Neue Zürcher Zeitung – 8. Oktober 2015

Burmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi kann aus verfassungsrechtlichen Gründen nicht Präsidentin werden. Sie hat aber nun ihren Gestaltungswillen nach der Wahl im November deutlich angemeldet.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.