Myanmar: Charles Maung Bo erster Kardinal des Landes

missio – 9. Januar 2015

Die katholische Kirche in Myanmar begrüßt die Nachricht von der Ernennung des Erzbischofs von Yangon, Charles Maung Bo, zum Kardinal. Bo ist einer der 20 neuen Kardinäle, deren Namen Papst Franziskus am vergangenen Sonntag bekannt gab und er ist der erste Kardinal der birmanischen Geschichte.

Wo der Seelsorgebesuch acht Monate dauert

Evangelisches Sonntagsblatt

Kleine lutherische Kirche in Myanmar sät, erntet und wächst unter schweren Bedingungen  Schweine, Hühner und Enten tummeln sich zwischen den Gebäuden der Theologischen Ausbildungsstätte “Mobi” in Myanmar. Eine zentrale Aufgabe sieht die lutherische Kirche von Myanmar in der theologischen Ausbildung von Kirchenältesten und kirchlichen Mitarbeitern. Ausbildung, Unterkunft und Ernährung gehen dabei in einander über. Die künftigen Gemeindeleiter sollen auch Grundkenntnisse im landwirtschaftlichen Bereich erlangen. Zur Zeit besuchen Landesbischof Heinrich Bedford- Strohm und Landessynodalpräsidentin Annekathrin Preidel die lutherischen Kirchen von Myanmar, Malaysia und Singapur. Sie reisen zusammen mit Pfarrer Traugott Farnbacher, Referent für Südostasien und Pazifik bei Mission EineWelt, Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Das Sonntagsblatt hat Farnbacher bei der Vorbereitung dazu im vergangenen Jahr begleitet.

Reiseeindrücke aus Myanmar

Radioeins – 7. Januar 2015 (Audiobeitrag)

Mark Diening war in Myanmar unterwegs und hat für den „Planet Pop“ seine Eindrücke, Erfahrungen und Geschichten aus Yangon mitgebracht. Die mit mehr als 4 Millionen Einwohnern größte Stadt Myanmars – auch als Rangun bekannt –  war früher mal Hauptstadt jenes Landes, das sich nach fast einem halben Jahrhundert Militärdiktatur seit 2011 wieder nach außen öffnet und zaghafte Schritte in Richtung Demokratie unternimmt. Welche Musik ist dort angesagt, welche Konzerte – und wie vertreibt man sich die Zeit am Abend? Die Antworten in der Planet Pop.

Neuer Flughafen wegen steigender Touristenzahlen

Xinhua News Agency – 1. November (Englisch)

Nach Fertigstellung des neuen Hanthawaddy-Flughafens, etwa 80 Kilometer nördlich von Yangon, im Jahr 2019, können dort 12 Millionen Passagiere pro Jahr abgefertigt werden.