Die reine Leere

Süddeutsche Zeitung Magazin – 28. Oktober 2015

Etwas stimmt nicht. Ist es das leere Rollfeld draußen? Ist es der Granitboden hier im Terminal, der so glänzt, als sei er erst gestern verlegt worden? Oder sind es die Angestellten, die an der Andenkenauslage nesteln und auf Regieanweisungen zu warten scheinen wie die Statisten in „The Truman Show“. Von den 3,5 Millionen Passagieren jährlich, für die der Naypyidaw International Airport ausgelegt ist, ist jedenfalls nur eine Handvoll zu sehen. Es ist acht Uhr morgens. Bis zum Abend werden laut Monitor

nur noch fünf Maschinen erwartet. Wie jeden Tag.

Militärakademie in Pyin U Lwin

Mit dem Rollstuhl durch Burma

Osterholzer Kreisblatt – 29. Oktober 2015

Am Sonntag, 1. November, ist Andreas Pröve beim „Literarischen Frühstück“ im Cultimo in Kuhstedtermoor zu Gast. Der Titel seines lebendigen Vortrags lautet „Myanmar – Burma – Zauber eines goldenen Landes“. Andreas Pröve ist seit einem Motorradunfall querschnittsgelähmt. Mit Bildern und Videos, Interviews, Tonaufnahmen und Musik berichtet der Fotojournalist und ehemalige Tischler von seiner 3000 Kilometer langen Reise mit dem Rollstuhl durch ein bezauberndes asiatisches Land.

Hochschuldelegation aus Myanmar besucht HTWG

HTWG Konstanz – 27. Oktober 2015

Neun Hochschulrektorinnen und –rektoren aus Myanmar haben die HTWG besucht, um die Möglichkeiten einer künftigen Zusammenarbeit insbesondere mit den Studiengängen Wirtschaftssprachen zu diskutieren.

Prof. Dr. Helmut Weber (links) präsentierte den neun Hochschulrektorinnen und -rektoren aus Myanmar die HTWG und eine ihrer Besonderheiten, die Studiengänge Wirtschaftssprachen Asien und Management sowie Wirtschaftssprache Deutsch und Tourismusmanagement. Foto: HTWG

„Dämmerung über Burma“: Große Tochter

Der Standard – 27. Oktober 2015

Wer die Liebes- und Leidensgeschichte der Kärntner Bauerntochter Inge Sargent und des Shan-Prinzen Sao für eierschalenfarbenen Ethnokitsch hält, hat nicht zu Ende gedacht.

foto: orf Inge Sargent und heiratet den Herrscher der Shan im Jahr 1953. Zu sehen in der Doku „Die himmlische Prinzessin“, am Montag um 22.10 Uhr nach dem Spielfilm auf ORF 2.

Was wird aus Myanmars Elefanten?

Badische Zeitung – 23. Oktober 2015

Arbeitselefanten gehören in Myanmar zum Straßenbild – aber vielleicht nicht mehr lange. Abholzungsverbote machen die Dickhäuter arbeitslos – und ihre Zukunft ist wenig rosig. Tierschützer kämpfen für sie.

Ähnlich wie dieser Arbeitselefant in Indien schleppen auch die Elefanten in Myanmar Baumstämme für Holzfäller. Foto: dpa

Osnabrücker will Skatepark in Myanmar bauen

Neue Osnabrücker Zeitung – 19. Oktober 2015

Skateboarden und ehrenamtliche Hilfe sind zwei Dinge, die für Matthias Heynemeier aus Osnabrück ganz eng zusammen gehören. Bereits im September organisierte er zusammen mit den Streetwear-Läden „ Montur“ und „Kopfüber“ die Sammelaktion „Montur X Titus“ für die „Flüchtlingshilfe Hesepe“. Jetzt will er sich in ein neues Projekt stürzen: Den ersten Skatepark in Myanmar bauen.

Matthias Heynemeier will im November nach Myanmar fliegen, um dort an dem Projekt „Pushing Myanmar“ teilzunehmen. Mithilfe von Spenden und tatkräftiger Unterstützung von Freiwilligen soll dort Myanmars erster Skatepark entstehen. Foto: Bastian Klenke

Neue Botschaft Myanmars in Wien

Schreiben der Austrian-Myanmar-Society – 21. Oktober 2015

Myanmar hat nun auch auch eine offizielle Vertretung in Form einer Botschaft in Wien.

Die Adresse der Botschaft lautet:

1190 Wien

Mooslackengasse 17

Telefon: 01 / 26 69 105

e-mail: myanmarembassy.vienna@gmail.com.

Ab sofort können sämtliche Visaanträge für eine Reise nach Myanmar in dieser Botschaft gestellt werden. Der neu ernannte Botschafter ist seine Exzellenz SAN LWIN.