Myanmar – Reise in das Land der Sehnsucht

Kreiszeitung Wochenblatt

Das hat Tradition! Im Zuge ihrer Veranstaltungen laden die Mitglieder des Bürger- und Kulturforums Bendestorf auch immer wieder zu „Reisen im Kopf“ ein. Unter anderem ging es mit einem Frachtschiffen auf Weltreise oder per Autorallye nach Moskau. Am Sonntag, 4. Oktober, um 17 Uhr nimmt Buchautor Hermann Isenberg die Gäste mit nach Myanmar. „Myanmar ist ein atemberaubendes und geheimnisvolles Land in Südostasien“, macht Isenberg neugierig.

Wann? 04.10.2015 17:00 Uhr

Wo? Makens-Huus, Poststraße 4, 21227 Bendestorf

Die Shwedagon Pagode in Yangon – Buchautor Hermann Isenberg nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise dorthin (Foto: Hermann Isenberg)

Im Land der tausend Gongs und Pagoden

Badische Zeitung – 25. September 2015

AUF TOUR: Bernhard Wulff und das Freiburger Schlagzeugensemble auf Konzertreise im buddhistischen Myanmar.

Vor kurzem reiste der Freiburger Musikhochschulprofessor für Schlagzeug Bernhard Wulff mit seinen Studenten auf Einladung des Goethe-Instituts für einen halben Monat ins buddhistische Myanmar (Burma/Birma) zum Schlagzeug-Festival Gongs&Skins. Hier seine Impressionen aus einem weitgehend unbekannten Land.

Philipp Becker vom Freiburger Schlagzeugensemble bei einem Konzert in Myanmar Foto: goetheinstitut

Erzieherin im Ruhestand hilft armen Kindern

Augsburger Allgemeine – 26. September 2015

Christine Kießling aus Ottmarshausen gibt ihr berufliches Wissen in Myanmar weiter. Von Sigrid Wagner.

Es ist ein weiter Weg von Ottmarshausen nach Myanmar, dem früheren Burma oder auch Birma, denn rund 7800 Kilometer Luftlinie liegen dazwischen. Nähme man den Landweg, müsste man etwa 12000 Kilometer zurücklegen, bis man in dem südostasiatischen Staat ankommt, dem Land, das an Thailand, Laos, die Volksrepublik China, Indien, Bangladesch und an den Golf von Bengalen grenzt….

Die Kinder freuen sich über die Holzlaufräder. Handwerker vor Ort bauen sie den mitgebrachten Mustern nach. Bild: Augsburger Allgemeine/Christine Kießling.